Das Tauchen nach verschollenen Wracks hat schon immer die Gemüter bewegt und Fantasien über versunkene Schätze und Geschichten beflügelt. Die RMS Titanic bildet da keine Ausnahme, insbesondere, da ihr Werdegang so tragisch ist und niemanden unberührt lässt.
Spätestens seit der Veröffentlichung des begleitenden Videomaterials zu James Camerons Kassenschlager “Titanic”, ist der “Titanic Tourismus” nicht zu bremsen und ein Traum vieler ist es, ein Mal in ihrem Leben zur Titanic zu tauchen. In diesem Jahr wird dem Untergang dieses Luxusliners zum hundertsten Mal gedacht und Tauchgänge zu dem Wrack erfreuen sich besonderer Beliebtheit.

Tauchfahrten zu dem 368 Meilen südöstlich vor Neufundland liegenden Wrack sind heutzutage nicht mehr nur für Experten möglich. Teilnahme auf Forschungsschiffen inklusive einer Fahrt in die Tiefe im Tauchboot und sogar Videomitschnitte einer unternommenen Expedition werden angeboten. Man kann zwischen Varianten mit und ohne Tauchgang wählen.
Um zur Titanic tauchen zu können, bedarf es einigen Aufwands. Meist dauert die Reise, in der Unterbringung und Verpflegung auf dem jeweiligen Schiff einbegriffen sind, um die acht bis zwölf Tage. Dies beinhaltet die Fahrt mit dem Schiff von Neufundland, Kanada, zum Wrack, eine Einführung zur Technik des Tauchschiffes und Ablauf des Tauchganges, den Tauchgang selbst und Rückreise nach Neufundland.
Aufgrund des enormen Equipments, das so eine Expedition zwangsläufig mit sich bringt, ist die Teilnahmegebühr, um zur Titanic zu tauchen sehr hoch. Preise liegen zwischen 10.000 US-Dollar ohne Tauchgang und zwischen 60.000 und 90.000 US-Dollar inklusive Tauchgänge. Flüge sind nicht mit einbegriffen. Auch wenn diese Zahlen enorm sind, so rechtfertigen sie sich doch durch den hohen Aufwand, der betrieben werden muss, um zu dem Wrack der Titanic zu gelangen und mit Hilfe von Unterwasserstrahlern und Kameraausrüstung für den Touristen in den dunklen Tiefen sichtbar zu machen.

Entscheidet man sich trotzdem für diese außergewöhnliche Reise, kehrt man sicherlich um eine unbezahlbare Erfahrung reicher heim und kann sich zu den wenigen Menschen zählen, die zur Titanic tauchen durften.